Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kammertisch, m.

kammertisch, m.
der tisch der kammerleute: bleiben sie doch, sie werden heute mit meinen leuten am kammertisch speisen. Hermes Soph. reise 3, 200; dann dachte jedes an nichts weiter, als durch seinen anputz der einladung, ich an die fürstliche tafel, sie (Amandchen, die kammerjungfer) an den kammertisch, ehre zu machen. Thümmel 3, 479.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 130, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kammertisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kammertisch>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)