Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kampfwärtel, m.

kampfwärtel, m.
was sonst kreiswärtel, s. d.: auch will ich mir nicht herausnehmen bei diesem kampfe wärtel zu sein und meine stange dazwischen zu werfen ... der kampfwärtel war eine gerichtsperson, und ich richte niemanden, um von niemanden gerichtet zu sein. Lessing 10, 47.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 157, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammerverwaltung kartätschensicher
Zitationshilfe
„kampfwärtel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kampfw%C3%A4rtel>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)