Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kannengieszer, m.

kannengieszer, m.
zinngieszer. man sieht an dem namen, dasz das kannengieszen einst die wichtigste arbeit im handwerke war; beim meisterstück stand in Nürnberg obenan eine schenkkanne zwei masz haltend, zum ehrenwein zu brauchen. cannengiszer, cantafusor, cantrifex. Mones anz. 7, 298ᵃ, Dief. 442ᶜ plumbarius, nd. kannengheter 96ᵇ: gleich als (der) kannengieszer die kannen in seiner form abmisset, geuszt und fasset. Luther 3, 457ᵃ; das die kannengieszer zu zehen pfunden zins ein pfund blei setzen. Leipz. stadtordn. 1544 C 4ᵃ. mit kanne, kante, kandel wechselt landschaftlich auch der name des gewerbes: die kandengieszer setzen unter acht pfund lauter zihn ein pfund blei, das sol handwerksgewonheit oder ordnung sein. Mathesius Sar. 100ᵇ; kandegieszer setzen es (das wismut) unters zin, wenn sie gehemmerte schüsseln oder teller machen. 101ᵃ; ebenso kannegieszer z. b. in Sachsen, kanngieszer Stieler 647, Steinbach 1, 621, nd. kanngeter Dähnert. im süden aber kandelgieszer voc. inc. teut. m 7ᵃ, kantengieszer (s. d.) Maaler 240ᶜ, bair. kandengieszer, kandelgieszer Schm. 2, 303. schwed. kanngjutare. In besondern gebrauch kam das wort durch einen zufall, von der bühne herab, aus des Dänen Holberg 'den politiske kandestöber': es sind jetzt hundert jahre, dasz des unsterblichen Holbergs erstes lustspiel der politische kannengieszer 1722 in Copenhagen aufgeführt ward. sein ruhm verbreitete sich auch bald über Deutschland, und das allgemeine sprichwort 'kannegieszen' statt albern politisiren zeigt noch wie viel eindruck dieses stück damals gemacht haben musz. Öhlenschläger vorr. zu Holberg bd. 1 (1822). fortan hiesz ein bierbankpolitiker, ein beschränkter leidenschaftlicher zeitungsleser ein politischer kannengieszer, kannegieszer, und das wort erhielt sein adjectiv, verbum und subst. verbale; man übertrug es auch auf leeres oder gemütliches geschwätz in andern dingen: in einem winkel saszen einige politische kannengieszer und machten für D. einen operationsplan. Rabener 6, 265; staatsstreiche die einem gelehrten kannengieszer und redseligen handwerksburschen nicht in seinen besten träumen einfallen. Hamann 2, 130; lauter politische algebra für kannengieszer. ders. bei Jacobi 4, 3, 132; ästhetische, theologische kannengieszer. Claudius 4, 108. 7, 80.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 166, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammerverwaltung kartätschensicher
Zitationshilfe
„kannengieszer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kannengieszer>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)