Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

cannibalisch, adv.

cannibalisch, adv.
immanem in modum:
uns ist ganz cannibalisch wol,
als wie fünfhundert säuen!
Göthe 12, 115.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 604, Z. 48.

kannibalisch

kannibalisch,
s. cannibalisch: die canibalische leutfresser. Garg. 48ᵃ (76), aber caniblich leutfressend art ders. kloster 10, 1118; unter natürlich gesitteten woldenkenden menschen, für welche die wirkliche (anatomische) zergliederung immer etwas kannibalisches hat. Göthe 23, 31. auch bei Shakspeare cannibally Coriol. 4, 5.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 168, Z. 40.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammerverwaltung kartätschensicher
Zitationshilfe
„kannibalisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kannibalisch>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)