Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kanonenfeuer, n.

kanonenfeuer, n.
das 'feuern' der geschütze: ein zweistündiges kanonenfeuer eröffnete die schlacht. Schiller 934ᵃ; kanonenfeuer rings am horizont, brennende dörfer ... man merkt dasz eine weltschlacht geliefert wird. tagebuch eines kriegers von 1813 bei Droysen Yorks leben 2, 371.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 170, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammerverwaltung kartätschensicher
Zitationshilfe
„kanonenfeuer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kanonenfeuer>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)