Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

kirchweihfest, n.

kirchweihfest n
das fest der kirchweih:
wan er ihn (den ochsen) hett wol ausgemest,
zu schlachten auf das kirbefest.
Alberus Es. 125 (89ᵇ);
feierlichkeiten, als das fest eines schutzpatrons, ein kirchweihfest (in Italien). Göthe 29, 231; eine reihe von buden, wie ein kirchweihfest sie fordert, stehen unfern der capelle (des h. Rochus). 43, 263, hier neue einweihung der capelle.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1866), Bd. V (1873), Sp. 833, Z. 81.
Zitationshilfe
„kirchweihfest“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kirchweihfest>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)