Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

klöppeleisen, n.

klöppeleisen, n.
zu klöppel 2, eiserner schlegel bei steinmetzen: die Jüden aber und Pilatus sind hiezu unsers gottes meiszel, steinexte und klöppeleisen gewest, die er dazu gebraucht hat diesen stein zu poliren zu solchem grunde zu legen. Luther 4, 260ᵃ (1556 276ᵇ). vgl. klüpfeleisen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1233, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
klugschwätzer knieseilen
Zitationshilfe
„klöppeleisen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kl%C3%B6ppeleisen>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)