klipp
Fundstelle: Lfg. 5 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1200, Z. 37
s. klippklapp, auch klippchen, klippen.
klipp m
Fundstelle: Lfg. 5 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1200, Z. 38
lapis redivivus, veteranus, quasi ex ruderibus desumptus. Stieler 967, eine gewisse art von steinen die schon gebraucht worden. Kirsch cornuc.
Zitationshilfe
„klipp“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/klipp>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …