Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

klunke, f.

klunke, f.
klunker? s. das rhein. klunge unter klüngel 1 hier oben, und mhd. glunken pl. baumelnde locken sp. 952 (d). M. Kramer 1719 1, 150ᵇ gibt klunk neben klunker für nl. klont.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1296, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
klugschwätzer knieseilen
Zitationshilfe
„klunke“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/klunke>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)