Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

knacker, m.

knacker, m.
1)
crepitus et fragores ciens. Stieler 991. trans. in nuszknacker, bei M. Kramer kurz knacker.
2)
gleich knack m. fragor. M. Kramer. Adelung.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1331, Z. 51.

knacker, m.

knacker, m.
eine kleine münze. Stieler 991, vgl.knocker, wie es auch hiesz. das hessische dorf Salzberg hatte bis ins 19. jh. 6 knacker gleich 36 hellern an die herren von Buchenau zu zinsen, s. die Frankf. Didaskalia 1862 nr. 300; in Grimms rechtsalt. 388 aber, wo aus andrer quelle dieselbe angabe steht, ist die form knaken und dazu stimmt das dem. knäcklein (s. d.): wan mich das geld nicht dawret, wolt ich auch ein knacken oder sieben (s. 3, 693) an der bibel vernarren. wisbadisch wisenbrünnlein Frkf. 1610 151. also sg. knacke, s. ein knack zu 6 weiszpfenning, thun 42 einen gulden Scherz 801, auch gnack 558, Henisch 1670.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1331, Z. 54.

knackern

knackern,
wiederholt knacken, mit kleinerm klange. Campe, henneb. knacken überhaupt Fromm. 2, 172.
1)
es knackert und knistert im dache, in den dielen, in der breterwand, sagt man in Sachsen;
hier trag ichs fix und fertig in der tasche (das attest).
hörst du es knackern, Evchen?
H. v. Kleist (1859) 2, 38 (zerbr. kr. 7. auftr.);
so knackert und flackert jetzt die musik in mir. Bettine br. 1, 271, im bilde von flammen, knistern; der fasan knackert.
2)
knackend beiszen, nagen, z. b. an einem zwieback knackern. und das musz nach folgendem beknackern weit älter sein: die knochen .. haben sie so genau beknackert, dasz sie schwerlich ein hund ins maul hat nehmen mögen. geflückte finken 27. oder wirkte knagen nagen dazu mit?
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1867), Bd. V (1873), Sp. 1331, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
klugschwätzer knieseilen
Zitationshilfe
„knacker“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/knacker>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)