Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

kraftmesser, m.

kraftmesser m
in der mechanik, werkzeug eine kraft, kraftaufwand, kraftverbrauch zu messen (dynamometer). allg. anz. der Deutschen 1846 s. 4487: h. Z. zeigte einen Dennertschen kraftmesser für zug- und druckkraft vor, derselbe dient vorzüglich dazu, den kraftaufwand der ackerpferde zu ermitteln. bericht der Leipz. polyt. ges. 1861. vgl.kräftemesser.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1869), Bd. V (1873), Sp. 1952, Z. 61.
Zitationshilfe
„kraftmesser“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kraftmesser>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)