kunstliebhaber m
Fundstelle: Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2716, Z. 32
kunstfreund (vgl. die vorigen) Adelung: dasz ich über die schönen künste als ein philosoph und gar nicht als ein so genannter kunstliebhaber geschrieben habe. Sulzer vorr. zur theorie der sch. künste, 1. ausg. (ausg. v. 1792 1, xv), vgl. Göthe 33, 4; würde es wieder mode unter den kunstliebhabern, dergleichen bilder statt der (d. h. als) pieces de cabinet zu suchen .. herz. Carl August in Mercks briefs. 2, 188. Noch Göthe in seiner besprechung von Sulzers werke vom j. 1772 braucht auch das getrennte liebhaber der kunst 33, 8 (dilettant s. 10), und so schon im 16. jahrh. oder früher: philomusus, ein liebhaber der kunst ... philologus, ein liebhaber der guten künst. Golius onom. 1588 sp. 174, cap. 29; er was .. ain liebhaber der buͤcher, kunst (d. i. wissenschaft) und der gelerten. Gallus Oheim chron. v. Reichenau 162, 21, um 1500 geschrieben *). Vom dilettanten unterscheidet übrigens schon Sulzer den liebhaber, da doch beide urspr. eins sind: für den liebhaber .. nicht für den curiösen liebhaber oder den dilettante, der ein spiel und einen zeitvertreib aus den schönen künsten macht .. 1, xvi, vgl. Göthe 44, 264 und folg.
Zitationshilfe
„kunstliebhaber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kunstliebhaber>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …