Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

lämmerweide, f.

lämmerweide, f.
weide für lämmer:
'ich waisz guͦt lemmerwaide,
so ferren auf jenner haide'.
'die lemmerwaid die du wol waist,
macht mir mein lemmer und schaf nicht faist.
Uhland volksl. 251.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 86, Z. 1.

lämmerweiden, n.

lämmerweiden, n.
das weiden der lämmer:
wenn oft bei dem lämmerweiden
Fabri auf dem rohre spielt.
L. H. v. Nicolay in Voss' musenalm. 1797 s. 150.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 86, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lämmerweiden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%A4mmerweiden>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)