Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lärmfroh, adj.

lärmfroh, adj.:
wie in des frostes hauch der fluthende weiher gefesselt
starrt, dasz auf ihm, lärmfroh, die muntere jugend der eisbahn
räume durchfliegt.
Pyrker Tunis. 10, 452.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 206, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lärmfroh“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%A4rmfroh>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)