Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lästerstühlchen, n.

lästerstühlchen, n.:
eine allgemeine volksversammlung .. zu berufen, und dazu die mitglieder des stadtraths mit dem bemerken einzuladen: es seien für sie besondere plätze reserviert. die väter der stadt hatten natürlich keine lust, sich auf diese 'lästerstühlchen' zu begeben. Frankf. journal vom 23. märz 1872, mit anklang an den früher in schulen bestehenden brauch, faulen schülern einen besondern sitz anzuweisen und sie auf diese art den lästerungen ihrer mitschüler auszusetzen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 263, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lästerstühlchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%A4sterst%C3%BChlchen>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)