Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lättchen, n.

lättchen, n.
kleine oder dünne latte:
wer preist genug des mannes (des theatermeisters Mieding) kluge hand,
wenn er aus drath elastsche federn wand,
vielfältge pappen auf die lättchen schlug,
die rolle fügte, die den wagen trug.
Göthe 13, 138.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 279, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lättchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%A4ttchen>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)