Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

löchelchen, n.

löchelchen, n.
kleines loch: du redest treflich klein (mit verstellter stimme), du pfeifest gewiss durch ein eng löchlichen. Weise überfl. ged. (1701) 227. vgl. dazu die pluralform löcherchen unten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 1099, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„löchelchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%B6chelchen>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)