Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

löschspiesz, m.

löschspiesz, m.
im hüttenwerk und bei schmieden ein eisernes werkzeug, welches in einer am ende zugespitzten stange besteht, und womit man die, vor dem gebläse angesetzten schlacken, auch die kohlen in der esse los- und von einander stöszt. ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1180, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„löschspiesz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%B6schspiesz>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)