Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lösespende, f.

lösespende, f.
lösegeschenk:
mangelt dir nun noch gold, das einer der wagenbetrauten
Ilions für den sohn zur lösespende dir bringe,
den ich oder ein andrer Achaier, in banden geliefert?
Bürger 197ᵃ (Il. 2, 230).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1197, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„lösespende“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%B6sespende>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)