Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

löwenhöhle, f.

löwenhöhle, f.
höhle eines löwen:
zu wohl ist mirs in meiner löwenhöhle,
zurück zu menschen kehr ich nie!
Gleim 6, 309 (gespräch mit Timon in der löwenhöhle);
höhle die zu betreten gefährlich ist, bildlich verwendet: mir war alle lust vergangen, dieser löwenhöhle (der wohnung des gouverneurs von Messina) je wieder nah zu treten. Göthe 28, 214. vgl. leuenhöhle.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1219, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lumpenleute lügengeist
Zitationshilfe
„löwenhöhle“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%B6wenh%C3%B6hle>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)