Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lüglein, n.

lüglein, n.
kleine lüge: lügle, mendaciunculum Maaler 275ᵈ; Calandria .. zuͦ hant an dem morgen sein geigen prachte und mit groszen freüden vil guͦter lüglein sange. Steinhöwel dec. 565, 20 Keller.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1881), Bd. VI (1885), Sp. 1284, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lügengebäude
Zitationshilfe
„lüglein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/l%C3%BCglein>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)