Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

landpreis, m.

landpreis, m.
preis für ackerland oder grundstücke: dabei hört die einwanderung aus Deutschland (nach Amerika) nicht auf, und trägt dazu bei, die landpreise hoch zu halten. Frankf. journal vom 27. juni 1871.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 127, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„landpreis“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/landpreis>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)