Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

landschaftspoesie, f.

landschaftspoesie, f.:
den neuern .. war es aufbehalten, in landschaftsgemälden und landschaftspoesien diesen theil der natur (die unbeseelte) für sich selbst zum gegenstand einer eigenen darstellung zu machen. Schiller 9, 729 Kurz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 134, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„landschaftspoesie“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/landschaftspoesie>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)