Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

landseife, f.

landseife, f.:
zu solchen streichern und landleufern gehört gute landseife. Mathesius hochzeitpred. 138ᵇ, gemeint ist offenbar eine nachdrückliche öffentliche strafe unter dem bilde eines im lande bereiteten waschmittels.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 136, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„landseife“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/landseife>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)