Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

landstuhl, m.

landstuhl, m.
sedes judicii provincialis: das oberamt Meiszen hat das erb-landgericht und den sogenannten landstuhl desselben zu Soppau, einem dörflein bei Altzell in Meiszen. Knaut altzell. beschr. bei Frisch 1, 571ᵃ. schweizerisch landstuhl richterstuhl Stalder 2, 154.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 145, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„landstuhl“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/landstuhl>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)