Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

landzügling, m.

landzügling, m.
indigena, der im lande geboren und erzogen. Frisch 1, 571ᶜ (aus Stumpf); alle lantzugling, ledige kind und der herschaft lut, die da sitzent in den gerichten des twinghofs ze Winkel, die sint eines landgrafen von Kiburg mit lip und mit gut. weisth. 1, 87 (Zürich, von 1417).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 152, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„landzügling“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/landz%C3%BCgling>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)