Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

langmuth, f.

langmuth, f.
1)
lange zusehende gemütsstimmung, patientia, lenitas, clementia; rücksichtlich des letzten compositionsgliedes eine mitteldeutsche bildung, die sich seit dem 16. jh. verbreitet, während ein ahd. lancmuotî (Graff 2, 693) in einem mhd. lancmüete sich fortsetzen müste, welches nicht nachzuweisen, weil seine stelle durch lancmüeticheit ausgefüllt ist. das wort und seine verwandten sind wol nichts als zum theil schon in gothischer, dann wieder in ahd. zeit gewagte übersetzungen der itala- und vulgataausdrücke longanimitas, longanimus, longanimiter, die ihrerseits wieder auf die griech., im neuen testamente öfter gebrauchten μακροθυμία, μακροθυμεῖν zurückgehen. in keuscheit, in erkentnis, in langmut (ἐν μακροθυμία, goth. in laggamôdein). 2 Cor. 6, 6; du aber hast erfaren .. meine langmut, meine liebe, meine gedult (σὺ δὲ παρηκολούθηκάς μου .. τῇ μακροθυμία, τῇ ἀγάπη, τῇ ὑπομονῇ, goth. iþ þu galaista is .. usbeisnai, friaþvai, þulainai). 2 Tim. 3, 10;
er (gott) lenket deinen sinn, dem seiner günstig ist,
dasz er (dein sinn), o Vladislaw, für krieg die ruh erkiest,
und langmuth für gedult: die falschen herzen klagen,
die guten freuen sich, dasz du nicht ausgeschlagen
der waffen stillestand.
Opitz 1, 1;
der dich errettet aus gefahr ..
bekrönt dich reichlich jederzeit
mit langmut, huld und gütigkeit.
3, 171;
hat unsre langmuth disz: hat unsre gunst verdient,
dasz du, verfluchter! dich zu dieser that erkühnt?
A. Gryphius 1698 1, 26;
er (ein verliebter) stürmt, mit bitten erst, und endlich gar mit dräun
noch heftger als zuvor auf ihre langmuth ein.
Wieland 18, 105;
der herr, nach seiner langmuth, drauf
hebt selber das hufeisen auf.
Göthe 13, 120;
meine langmut gönnt die heutige nacht dir (zum entfliehen).
Platen 336.
es heiszt langmuth mit jemand, mit etwas haben: nachsicht, geduld, langmuth mit der schwäche des menschen. Klinger 7, 136;
wie sich ein vater-herze regt,
und langmuth mit den kindern tregt.
Opitz 3, 171.
2)
auffällig ist langmuth für trübe gemütsstimmung, schwermut:
Johannes sagt: schad wers, dasz jhr in eur jugent
also hart solt gebunden sein (an einen eifersüchtigen
mann).
ihr taurt mich in dem herzen mein.
ich meint, jhr solt euch weitlich wehrn.
Philipina sagt: ich wil mich zwar (gewis) daran nicht kehrn.
er brecht mich wol gar in langmuth.
melancholii grosz schaden thut.
J. Ayrer fastn. sp. 67ᶜ (2675, 21 Keller).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 176, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„langmuth“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/langmuth>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)