Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

langschwänzig, adj.

langschwänzig, adj.:
du abkunft der tyger (zu einem kater),
willst du allein die elenden mäuszlein blutgierig erwürgen,
oder aufs höchste langschwänzige ratten im pferdstall verfolgen?
Zachariä murner in d. hölle (1757) s. 7.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 181, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„langschwänzig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/langschw%C3%A4nzig>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)