Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lanzette, f.

lanzette, f.,
franz. lancette, kleine messerklinge von lanzenform: lantzete, phlebotomus, scalpellus Steinb. 1, 976; lanzette, ein werkzeug der wundärzte, um kleine öffnungen zu machen, auch läszt man zuweilen mit ader. Jacobsson 2, 558ᵇ. vergl. länzlein. auch eine trompetenschnecke, buccinum lanceatum, lanzennadel. Nemnich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1877), Bd. VI (1885), Sp. 191, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lanzette“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lanzette>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)