Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lappenberg, m.

lappenberg, m.
ort wo der unrat einer stadt, lumpen, bauschutt, kehricht aufgeschüttet wird. in verschiedenen städten, z. b. Hildesheim (zeitschr. für kulturgesch. 1857, s. 195), Erfurt (Cassel Erfurter bilder u. bräuche s. 35. 45); niederd. lappenbarg Schambach 118ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 197, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lappenberg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lappenberg>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)