Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

lappenpuppe, f.

lappenpuppe, f.
aus lappen zusammengeflickte, schlechte puppe. verächtlich von nichtswerten dienern: zum henker! sie haben ja so viele lappenpuppen angenommen. kann denn nicht wenigstens einer von den kerlen mit den haaren umgehen? J. E. Schlegel 3, 564.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 198, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lappenpuppe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lappenpuppe>, abgerufen am 12.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)