Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lastenmesser, m.

lastenmesser, m.
barometer: aus mangel des politischen lastenmessers, welcher das glück gehabt hat den beifall ihrer hoheit zu erhalten, läszt sich dermalen nicht genau bestimmen, wie lange Scheschian unter Isfandiars regierung noch hätte schmachten können. Wieland 7, 101.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 252, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lastenmesser“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lastenmesser>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)