Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lastesel, m.

lastesel, m.
esel zum lastentragen: die geschäfte! die lästigen geschäfte! sie drücken mich zu boden, und verzehren die kräfte meiner besten jahre. wie ein lastesel schleiche ich mit beschwertem rücken meine lebenszeit hindurch. Mendelssohn bei Lessing 13, 122.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 265, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lastesel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lastesel>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)