Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lattennagel, lattnagel, m.

lattennagel, lattnagel, m.
nagel besonderer form, mit denen man die latten befestigt: lattennagel, clavus ad figenda tecti tigilla Frisch 1, 582ᶜ; lattnägel, flache nägel mit zugespitzten köpfen, welche davon den namen haben, weil damit die latten auf das gesparre eines daches oder eines gatters u. dergl. angeschlagen werden. Jacobsson 2, 562ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 281, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lattnagel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lattnagel>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)