Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

latzenblock, m.

latzenblock, m.:
da aber auf gerurten hochen busch an eichen oder buchen windtsturm erligen, ist es an eichen, ein dienlich dielploch, oder nach erfallenen buchen, ein latzenploch, mag zu irer gn. urbar und nutz gewendt und gekeret werden. weisth. 3, 747 (rhein., von 1579). gemeint kann sein ein block, woraus man pallisaden für die grenzwehr schneiden kann; vergl. letze.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 284, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„latzenblock“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/latzenblock>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)