Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

laubgebäude, n.

laubgebäude, n.
der belaubte baum:
kein sandkorn rückt am meer
aus seinem platz, kein blatt in diesen laubgebäuden
fällt meinetwegen ab.
Wieland 23, 174 (Oberon 10, 17).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 295, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„laubgebäude“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/laubgeb%C3%A4ude>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)