Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

laubgrün, adj.

laubgrün, adj.
grün von laub (oder auch grün wie laub): ein laubgrünes wäldlein. Simrock sag. 2, 334; mhd. loupgrüene:
diu linde was genuoger dach:
genuoge man gehüetet sach
mit loupgrüenen esten.
Trist. 16, 39;
als neutr. subst.: wenn er in dieser lage (auf dem rücken) .. in das unendliche, von laubgrün unterbrochene blau des himmels hinaufschaute. Marggraf bücher u. menschen (1837) s. 12.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 296, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„laubgrün“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/laubgr%C3%BCn>, abgerufen am 12.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)