Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lauffeuer, n.

lauffeuer, n.
laufendes feuer;
1)
ein strich ausgeschütteten pulvers, um ein feuerwerk damit anzuzünden. Jacobsson 2, 567ᵃ; ein laufendes feuer, durch das man gegenstände in gröszerer entfernung in brand steckt; lauffeuer auf einem brander, s. unten laufgraben 3; als bestandtheil eines feuerwerks selbst: nun aber ging die lärmige freude über die glückliche auferstehung des herrn mit tagesanbruch los. petarden, lauffeuer, schläge, schwärmer und dergleichen wurden kastenweis vor den kirchthüren losgebrannt. Göthe 28, 109.
2)
in der kriegskunst: im feuern eines bataillons, regiments oder einer ganzen linie, heiszt lauffeuer, wenn ein mann nach dem andern von dem einen flügel zum andern sein gewehr losbrennet und abfeuert. Eggers kriegslex. 2 (1757) 38.
3)
in bildern und vergleichen, die an die bedeutung 2 angeschlossen sind: alles diesz und mehr ging aus meinem munde wie ein lauffeur, leis, aber mächtig in ihr ohr. Heinse Ardingh. 1, 84; wir spielen zählens, sagte sie. nun gebt acht! ich geh im kreise herum von der rechten zur linken, und so zählt ihr auch rings herum, jeder die zahl, die an ihn kommt, und das musz gehen wie ein lauffeuer, und wer stockt, oder sich irrt, kriegt eine ohrfeige. Göthe 16, 35; oder an die bedeutung 1: eine nachricht fliegt wie ein lauffeuer durch die stadt; es ist etwas unverwüstliches in dieser jugend- und schulenfreundschaft, zumal wenn keine spätere ortferne einen kalten zwischenraum in das jugendliche lauffeuer der verbundenen empfindungen bringt. J. Paul komet 2, 41.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1878), Bd. VI (1885), Sp. 329, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
landmark lauffrohne
Zitationshilfe
„lauffeuer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lauffeuer>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)