Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

leibgericht, n.

leibgericht n
lieblingsgericht, lieblingsessen: literarische anzeiger .. literaten und bibliographen waren von jeher (besonders wenn sie heftig gegen einander fochten) das im geistigen sinn für mich, was hunde im kulinarischen für erzgebirgische bergknappen sind, nämlich leibgerichte. J. Paul kom. anh. zum Tit. 1, 20;
morgen lad ich dich zur tafel; denn es gibt dein leibgericht.
Platen 284.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1879), Bd. VI (1885), Sp. 600, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a ä b c d e f g h i j
k l m n o ó ö p q r s
t u ú ü v w x y z -