leichtblütig adj
Fundstelle: Lfg. 4 (1879), Bd. VI (1885), Sp. 639, Z. 48
sanguinisch: Kant hat das cholerische temperament das warmblütige, .. das sanguinische .. das leichtblütige genannt. Campe verdeutschungswörterb. 583ᵃ. vgl. leichtes blut unter leicht 11 sp. 634.
Zitationshilfe
„leichtblütig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/leichtbl%C3%BCtig>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …