Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lichtvoll, adj.

lichtvoll, adj.
voll von licht: (den) lichtvollen mond. J. Paul Tit. 2, 11; unter dem lichtvollen himmel breitete sich eine menschenarme landschaft. Freytag ahnen 5, 47; übertragen: ich bin es, der diese (die theorie) nicht etwa nur so gut, als die scribenten einsieht, sondern der sie auch auf eine lichtvolle art vorträgt. Klopstock 12, 298; diese lichtvolle politik. Schiller 893ᵃ; frohe lichtvolle aussichten stellen sich meiner beruhigten seele dar. Wieland 7, 182; ich bin zu alt mich von hoffnungen zu nähren, deshalb vermag ich ihre lichtvolle auffassung unserer lage mir nicht anzueignen. Freytag handschr. 3, 217.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 894, Z. 15.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lichtvoll“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lichtvoll>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)