Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

lichtweg, m.

lichtweg, m.
weg welchen das licht nimmt, oder welcher voll licht ist:
unsterbliche seelen, eilt zu der sonne,
welche den kreis der erlösung umleuchtet. hier sollt ihr von ferne
eures erlösers, und sohns versöhnende thaten betrachten.
diesen lichtweg steiget hinab.
Klopstock 3, 31;
o lehre von fern mich
nachschaun ihm, der hinauf zu dem throne den lichtweg wandelt.
5, 214;
wir umarmten uns, freund, und sahn mit fühlendem blick
der holden göttin im lichtwege nach.
Zachariä ged. (1761) a 4ᵃ;
wenn ich einst zu höhern sphären
auf deinem (sonne) lichtweg übergeh.
Thümmel 5, 151;
so findet der thätige edle ... einen lichtweg zu erhabenen gedanken, hohen gefühlen. Klinger 3, s. xii; begeistrung ist der lichtweg des jünglings. Dya Na Sore 3, 83.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 894, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„lichtweg“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/lichtweg>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)