Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebereihen, m.

liebereihen, m.
liebestanz, liebesspiel:
geht hin, jhr zwei (brautleute), und komt widrumb mit ewer dreyen,
geht mit einander an den schönen liebe-reyen,
und bringt herfür ein thier, das durch der götter gunst
voll sei der mutter trew, voll sei des vaters kunst.
Kirchner bei Opitz (1624) 189.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 941, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebereihen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebereihen>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)