Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebesdiener, m.

liebesdiener, m.
was liebediener sp. 928, bezeugt durch das fem. liebesdienerin: ich weisz nicht woher es komme, dasz einer alten vettel oder verlogenen cammermagd und liebesdienerin mehr geglaubet wird, als einem ehrlichen gemühte. Schuppius 548.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 944, Z. 53.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebesdiener“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebesdiener>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)