Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebeserklärung, f.

liebeserklärung, f.:
liebeserklärungen thun. Hölty 217 Halm; dann liesz ich (in der erzählung) das übrige folgen, mit aller bescheidenheit zwar, doch leidenschaftlich genug, dasz es gar wohl für eine liebeserklärung in bistorischer form hätte gelten können. Göthe 25, 358; so will ich auch meine liebeserklärung machen, aber wem? Bettina frühlingskranz 1, 40.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 945, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebeserklärung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebeserkl%C3%A4rung>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)