Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebesfackel, f.

liebesfackel, f.
1)
heisze liebe unter dem bilde einer fackel:
und in dem schlosz zu Fotheringhay sitzt
die Ate dieses ewgen kriegs, die mit
der liebesfackel dieses reich entzündet.
Schiller Maria Stuart 2, 3.
2)
name einer schneckengattung, serpula penis. Nemnich 4, 1287.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 945, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebesfackel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebesfackel>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)