Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebesschmerz, m.

liebesschmerz, m.:
(ein mädchen) durch liebesschmerz erhöht. Göthe 45, 181;
dadurch ich bin entzündet
in lieb und liebesschmerz.
Hoffmann gesellschaftslieder 4 (von 1610);
manch verliebtes herz
zurüst ein sträuszelein,
damit in liebesschmerz
verehr den liebsten sein.
Zinkgref bei Opitz (1624) 210;
aus hoffnungslosem liebesschmerz
erkor ich dies gewand.
Bürger 47ᵇ;
lasz deinen süszen rubinenmund
zudringlichkeiten nicht verfluchen;
was hat liebesschmerz andern grund
als seine heilung zu suchen?
Göthe 5, 169;
(ich) verblute fern von dir in liebesschmerzen.
Uhland ged. 125;
hat dir je den busen
liebesschmerz beklommen?
Platen 75;
ach, mich tödtet ihr gesinge
von erlognen liebesschmerzen.
H. Heine 15, 201.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 954, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebesschmerz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebesschmerz>, abgerufen am 03.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)