Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebkosung, f.

liebkosung, f.
adulatio, applaudatio, applausio. voc. inc. theut. n 1ᵃ; liebkosung, assentatio, adulatio, blandimentum. Maaler 272ᵇ; ungeschickte liebkosungen oder schmeichlungen, die weder form noch gestalt habend, inconditae blanditiae. ebenda; manche jungfer steht sich selbst im lichten, die oft einen ehrlichen kauf- oder handwerksmann, der sie in allen ehren meinet, über achsel ansieht, und einen bundbändrichten monsieur ihm zu trotze mit vortrefflichen liebkosungen bedienet. Chr. Weise erzn. 161 Braune; indem sie ihn in die waden knipp, welches vermuthlich ihrer absicht nach eine liebkosung sein sollte. Wieland 12, 279; man lehrte mich: liebkosungen sein, wie ketten, stark durch ihre verwandtschaft, und mädchen, wenn sie liebten, sein schwächer als Simson nach verlust seiner locken (worte der Maria im Götz). Göthe 8, 42; kühne liebkosungen, die ihre begierden vermehren. 16, 70; so würde er doch in diesem augenblicke, hätte er sich mit ihr in einer einsamen laube befunden, ihre liebkosungen wahrscheinlich nicht unerwiedert gelassen haben. 18, 213; Anton, der ein feind vom zanken war, beruhigte sie mit liebkosungen. Arnim kronenw. 2, 13. im sinne von lob, preis (vgl. oben liebkosen 2):
psalmsingen ist ain englisch amt,
ain gaistlich opfer, himlisch losung,
got ain angnem schuldig libkosung.
Fischart dicht. 3, 130, 324 Kurz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 967, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebkosung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebkosung>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)