Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebthat, f.

liebthat, f.
was aus liebe gethan wird; erzeigung, bezeigung der liebe durch die that: in gleicher libthat und freundlichkeit gegen einander stehen. Fischart ehz. 455;
wiewol es die aus libthat thaten,
jr aber thäten es zu schaden.
flöhhaz 3063;
doch zu Strasburg an der Reinprucken,
da hat der Rein gesucht ain lucken
von altem her hinein inn d stat
mit aim arm aus sondrer libthat.
glückh. schiff 718;
drum lasz dein herz in liebthat brinnen,
gib mangelhaften (armen) leüthen hin!
Rompler 39;
erzeigung von etwas angenehmem, verehrung, geschenk: es ist auch zu wissen, wer ein vollig oder ganzen ohmen zinswein gibt in dem dinkhof, soll man ime widerumb schenken ein mosz zur liebthat. weisth. 1, 715 (Unterelsasz);
Daniel kein liebdat nemen wolt
als er Balthesar sagen solt
und jm die worheit legen usz.
dyn gelt blib (sprach er) jn dym husz.
Brant narrensch. 104, 31.
vgl. liebesthat.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 979, Z. 66.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebthat“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebthat>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)