Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

liebwürdig, adj.

liebwürdig, adj.:
dann ich hatte es mit einem jungen liebwürdigen doctor und mit dem allerarglistigsten und schlauesten weib auf dem ganzen erdboden zu thun, bei denen es kunst braucht, beide zu betrügen. Simpl. 4, 45 Kurz; das di person libwürdig sein müsse, und zum wenigsten so schön, das man si nicht heslich nennen könne. Butschky kanzl. 573; das du si (die verstorbene frau) als ein libwürdiges ding gar zu heftig libest. 889. vgl. liebenswürdig.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 6 (1880), Bd. VI (1885), Sp. 981, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
lichterdampf linksgang
Zitationshilfe
„liebwürdig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/liebw%C3%BCrdig>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)